Menü

„WAS TUN“ VON MICHAEL KRANZ

„WAS TUN“ VON MICHAEL KRANZ

Deutsche und englische Untertitel von Daniela Di Maggio-Opdahl und Birgit Leib

Trailer: https://www.dokfest-muenchen.de/films/view/21917

Was konnte mimikri media Besseres tun als „Was tun“ zu untertiteln? In seinem engagierten Dokumentarfilm stellt der Regisseur Michael Kranz die Frage „Was tun“ mit all ihren Facetten: Was kann man gegen Missstände wie Zwangsprostitution in Bangladesch tun? Kann man überhaupt was tun? Ist es besser, „was“ zu tun als „nichts“ zu tun? – In intensiven und persönlichen Bildern nimmt er die Zuschauer*innen mit auf seine Reise nach Bangladesch auf der Suche nach einer minderjährigen Prostituierten, die er mehrere Jahre zuvor in dem Dokumentarfilm Whores‘ Glory von Michael Glawogger gesehen hatte – und, unglaublich, aber wahr: er wird fündig.

Read more

FILMESSAY „EINE FRAGE DER HALTUNG“

FILMESSAY „EINE FRAGE DER HALTUNG“

Im Original auf Deutsch, Englisch und Russisch wirft der filmische Essay von Felix Remter und Miriam Remter spannende Fragen über das Zusammenleben von Menschen und Honigbienen angesichts der Bedrohung durch eine Milbe auf. Ganz verschiedene Ansätze zur Haltung von und gegenüber Bienen werden aufgegriffen, je nachdem ob man sie als Nutztiere oder als Wildtiere betrachtet. Den Untertitelsatz (englisch und deutsch) übernahm mimikri media.

Read more

UNTERTITELUNGEN FÜR „BODY OF TRUTH“

Body of Truth

„The mind can lie. But the body never can lie.“ (Marina Abramović)

mimikri media erstellt sämtliche Untertitel für den Dokumentarfilm Body of Truth von Evelyn Schels, der zeigt, wie vier internationale Künstlerinnen (Katharina Sieverding Sigalit Landau, Shirin Neshat, Marina Abramović) ihre persönlichen Erfahrungen mit Krieg, Gewalt und Unterdrückung in Kunst verwandeln. Dafür setzt jede auf ihre Art den eigenen Körper als Werkzeug ein. Die Originalsprachen sind Englisch, Deutsch und Hebräisch. Im Team kreieren David Drevs, James Cohen, Birgit Leib und Shimrit Sutter-Schreiber die deutschen und englischen Untertitel für alle Festival- und Kinoversionen sowie für die kürzere TV-Fassung.

Die barrierefreie Version entstand in perfekter Zusammenarbeit mit Jürgen Tobisch Subtitling.

Read more

mimikri media untertitelt „The Borneo Case“


In ihrer aufrüttelnden Langzeitdokumentation lassen die Regisseure Erik Pauser und Dylan Williams uns tief hinter die Kulissen des Tropenholzhandels und des Palmölgeschäfts blicken. In frühen Bildern erahnt man noch das intakte Leben der indigen Bevölkerung auf ihren Ländereien, von denen sie  aufgrund der massiven Abholzung des Regenwalds zunehmend vertrieben wurden. Der Schweizer Aktivist Bruno Manser kämpfte vor Ort an ihrer Seite für ihre Rechte und verschwand einige Jahre später spurlos. Heutige Aufnahmen zeigen, wie ein ehemaliger Freund, ein Radiosender, eine Journalistin und der Bruno-Manser-Fonds sein Engagement mit erstaunlich nachvollziehbaren Methoden fortführen. Durch beharrliches Nachbohren und kühne Recherchen decken sie ein Netz auf, das vom lokalen politischen Profiteur bis in die korrupte globale Finanzwelt gespannt ist.

Read more

Einlösung mimikri media förderpreis

Ihren 2013 beim DOK.fest gewonnenen mimikri media förderpreis löst Pary El-Qalqili dieses Jahr für ihren Abschlussfilm an der HFF München mit dem Titel „Zooland“ ein.

Schon im vergangenen Jahr hatte Stefania Bona von der Bozener Filmhochschule ZeLIG ihren 2012 beim DOK.fest erhaltenen mimikri media förderpreis für Ihren Film „La gente dei bagni“ eingesetzt.

Read more

Übersetzungsstipendium für Birgit Leib

Verleihung der Urkunde,

Verleihung der Urkunde, Übersetzerin Birgit Leib, Kulturstaatsminister Bernd Sibler

Im gut gefüllten Literaturhaus in München wurde Birgit Leib für ihre Übersetzung des Romandebüts „La malédiction du bandit moustachu“ von Irina Teodorescu das mit 6.000 Euro dotierte Arbeitsstipendium für literarisches Übersetzen des Freistaats Bayern verliehen.

Inzwischen ist der Roman unter dem Titel „Der Fluch des schnauzbärtigen Banditen“ beim Wagenbach-Verlag in Berlin erschienen. Die Münchner Schauspielerin Julia Loibl liest ihn ungekürzt auf 4 CDs, die seit März 2016 beim BONNEVOICE Hörbuchverlag verfügbar sind.

Read more

mimikri media förderpreis 2013

DOKFEST_DSC_6420_b

Von links nach rechts: Daniel Sponsel, Pary El-Qalqili sowie mimikri media-Mitglieder Birgit Leib und Carolina Piotrowski © DOK.fest

Preisträgerin unserer mimikri media förderpreises 2013, der am 14. Mai beim diesjährigen DOK.fest verliehen wurde, ist Pary El-Qalqili, die die Pitching-Jury mit dem Konzept für die Dokumentation „Flying High – Leaving Ecstasy“ überzeugte.